Essenz

Womit und wie ich arbeite

Auf der Jagd nach meiner verlorenen Leichtigkeit des Seins, enstehen Energien, die sich Ihre eigene Bahnen suchen, wenn ich sie nicht lenke.

Eine Bahn, die sich seit meiner Kindheit wie ein roter Faden durchs Leben zieht, ist Kreativität in jeglicher Form. Ich trage konstruktive als auch destruktive Teile in mir und dies spiegelt sich in den Dingen die ich kreiere wider. Bei meiner Kreativität ist seltener äußere Inspiration mit von der Partie, als vielmehr die Auseinandersetzung mit mir selbst und meinem Innenleben.

Ich liebe es zu experimentieren und mich selbst immer wieder aufs neue zu erfinden, gleichzeitig suche ich in jedem Bild, in allem was ich mache meine Identität. Ich habe festgestellt, dass ich bei jedem Einzelnen was ich erschaffen habe, nur Aspekte , Facetten meiner Person sehen kann… und davon ganz schön viele. Ich sehe keine klare Linie, keine Einheit die sich durch meine Kreationen zieht. Ich habe mich anfangs sehr darüber geärgert, denn meiner Meinung nach hat doch jeder Mensch der Kunst macht so sein Alleinstellungsmerkmal und bei meinen Sachen würde ich nicht erkennen, dass es von ein und derselben Person stammt, außer an der Signatur… Dann kam ich zu dem Schluss, dass Intuition gar keine eindeutige Handschrift trägt…..